Partner Fermacell

fermacell - das Original unter den Gipsfaserplatten

Bärenhaus setzt zum verplanken der Wände im Hausinneren auf die Gipsfaserplatte von fermacell. Die Platte besteht aus Gips und Papierfasern, die in einem Recyclingverfahren aus Papier gewonnen werden. Diese beiden natürlichen Rohstoffe werden gemischt und nach Zugabe von Wasser - ohne weitere Bindemittel - unter hohem Druck zu stabilen und geruchsneutralen Platten gepresst, getrocknet, mit einem Wasser abweisenden Mittel imprägniert und auf die benötigten Formate zugeschnitten. Durch Wasser reagiert der Gips, durchdringt und umhüllt die Fasern. Das bewirkt die hohe Stabilität und Nichtbrennbarkeit von fermacell. Aufgrund der Materialzusammensetzung ist fermacell eine Bau-, Feuerschutz- und Feuchtraum-Platte zugleich.

Vorteile

  • enorm belastbar z.B.  bei 12,5 mm Platte: 50 kg je Dübel, 30 kg je Schraube, 17 kg je Nagelbefestigung,
  • Feuerschutz-Platte - Bereits mit einer 10 mm Gipsfaserplatte sind Feuerschutzkonstruktionen F 30 möglich,
  • sorgt für gutes Raumklima,
  • Extrem stabil - Durch und durch faserverstärkt, dadurch stabil und wiserstandsfähig gegen mechanische Beanspruchung,
  • Feuchtraum geeignet,
  • Schalldämmend - Prüfungen verschiedener Institute bestätigen die hervorragenden schalldämmenden Eigenschaften,
  • leichte Verarbeitung,
  • einfaches Anbringen mit Schrauben oder Klammern an Unterkonstruktionen oder mir Ansetzbinder direkt an Mauerwerken,
  • problemloses Verfugen mit Fugenspachtel ohne Spezialwerkzeugen.

> www.xella.de