15. Kellerinnenwände nach EC 2 (DIN EN 1992-1-1)

Im Basiskeller sind eine Längs- und eine Querinnenwand enthalten. Die Länge der enthaltenen Innenwände entspricht einem Wandkreuz. Die Kellerinnenwände werden als 12 cm starke Betonfertigteile in der Betongüte C 25/30 mit sichtbaren Montagefugen ausgeführt. Die Innenwände sind gemäß Statik bewehrt und einseitig schalungsglatt. Bei der Kellermontage werden die vertikalen Wandfugen auf der Baustelle geschlossen. Für die bauseitigen Innentüren werden Öffnungen gemäß dem Grundriss angelegt.