2. Wände: Merkmale & Aufbau

Im Standard wird die Außenwand als Wandsystem „Effizienzhaus-Wand“ (siehe Punkt 2.1) ausgeführt. Bärenhaus bietet darüber hinaus zwei Wandsysteme mit einer zusätzlichen Installationsebene an. Die „Effizienzhaus-Aktiv-Plus-Wand“ ist das passende Wandsystem, wenn Sie eine diffusionsoffene Bauweise wünschen. Allen Bärenhaus-Wandsystemen gemein sind ihre sehr guten Dämmeigenschaften.

Effizienzhaus-Wand
Die Effizienzhaus-Wand als Bestandteil der Gebäudehülle erfüllt bei Einsatz entsprechender Haustechnik plus weiterer Komponenten der Gebäudehülle die Anforderungen der KfW-Effizienzhausklassen 55, 40 und 40-Plus.
Effizienzhaus-Plus-Wand
Die Effizienzhaus-Plus-Wand als Bestandteil der Gebäudehülle erfüllt bei Einsatz entsprechender Haustechnik plus weiterer Komponenten der Gebäudehülle die Anforderungen der KfW-Effizienzhausklasse 55, 40 und 40-Plus.
Effizienzhaus-Aktiv-Plus-Wand
Die Effizienzhaus-Aktiv-Plus-Wand als Bestandteil der Gebäudehülle erfüllt bei Einsatz entsprechender Haustechnik plus weiterer Komponenten der Gebäudehülle die Anforderungen der KfW-Effizienzhausklasse 55.
Innenwand
Die 12,5 Zentimeter starken Innenwände, in Kombination mit den technisch notwendigen Installationswänden, runden das Bärenhaus Wandkonzept ab.
10 | 20 | 40 | 80 | Alle