Referenzhaus in 85435 Erding

85435 Erding - Individualhaus

Zusatzinformation
Haustyp Individualhaus
Bundesland Bayern
PLZ Haus 85435
Ort Erding
Unterbau Keller
Besonderheiten - Gastherme mit Fußbodenheizung
- Bauzeit: zweieinhalb Monate

Beschreibung des Wohnkonzeptes

Ein schnuckeliges Haus - innen größer als es von außen anmutet - wollte unser Bauherr für seine Familie in Erding errichten. Seine Wahl viel - nachdem er entsprechende Informationen erhalten und mit uns ein ausführliches Beratungsgespräch geführt hat, auf eines unserer Typenhäuser aus der Serie "Esprit" - also den Häuser mit einem klassischen Satteldach.


Nach Abschluss eines Bauvertrages wurde dann von unserem Architekten sehr zügig mit der Planung und Umsetzung der persönlichen Vorstellungen begonnen, denn das Grundstück in Erding war bereits vorhanden.


Nachdem die Grundrisse entsprechend den Anforderungen des Bauherrn in der Planung angepasst worden sind, konnte sehr zügig der Bauantrag für dieses schöne Haus mit 143 m² Wohnfläche erstellt und bei den Genehmigungsbehörden eingereicht werden. Da die Form des Hauses sich ideal in die Nachbarbebauung eingefügt hat, gab es mit der Genehmigung des Bauvorhabens keine Verzögerungen.


Nachdem die Baugenehmigung erteilt war, haben wir gemeinsam mit der Bauherrnfamilie in unserem Werk in Freiwalde (Brandenburg) die Bemusterung durchgeführt und schon rund sechs Wochen nach dieser Bemusterung wurde mit dem Kellerbau begonnen. Kurz nach deren Fertigstellung wurde dann das bestellte Haus auf der Baustelle angeliefert.


Um es vorweg zu nehmen - es ging ziemlich eng dort zu. Die komplette Zufahrt musste für die LKWs, die die einzelnen Bauteile angeliefert haben, für den Verkehr gesperrt werden. Gott sei Dank konnte der Schwerlastkran auf der Grundstückzufahrt platziert werden und hat von dort dann die Bauteile aus den Sattelzügen direkt aufgenommen und mit einem Schwenk zum Bauplatz geliefert. Dort hat die Baumannschaft diese Teile sofort übernommen und direkt an den jeweiligen Positionen mit Präzision verbaut.


Nach nur 3 Tagen war die Montage beendet und damit die zeitweiligen Verkehrseinschränkungen auf der Zufahrtsstraße beendet. Trotz der drangvollen Enge dieser Straße und auch des Bewegungsraumes auf dem Grundstück gab es keinerlei Schäden - weder am Hauskörper noch in der Umgebung der Baustelle.


Der Innenausbau wurde dann auch zügig abgewickelt. In diesem Haus wurde übrigens die Fußbodenheizung auf Wunsch der Bauherrn mit einer Gastherme gekoppelt, denn der notwendige Gasanschluss war auf dem Grundstück bereits vorhanden. Nach nur zweieinhalb Monaten war das komplette Bauvorhaben dann in der vom Bauherrn bestellten schlüsselfertigen Ausführung erstellt und konnte nach einer Abnahme durch den Bauleiter an die Bauherrn übergeben werden.


Seither gilt "wohnen-leben-wohlfühlen".

Schnellanfrage

  • Die eingegebenen Daten werden höchst vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.
  • * Pflichtfelder