Referenzhaus in 83670 Bad Heilbrunn

83670 Bad Heilbrunn - Individualhaus

Zusatzinformation
Haustyp Individualhaus
Bundesland Bayern
PLZ Haus 83670
Ort Bad Heilbrunn
Unterbau Keller
Besonderheiten - Wärmepumpe von Rotex in Verbindung mit einer Fußbodenheizung
- Schornstein mit eingebautem Kaminofen

Beschreibung des Wohnkonzeptes

Auf einem leichten Hanggrundstück im Landkreis Bad Tölz wollten die Bauherrn ihr individuell geplantes Einfamilienhaus mit Keller realisieren. Nach einer Ortsbesichtigung wurde dann gemeinsam mit unserem Architekten die Planung des Hauses begonnen und schon nach kurzer Zeit lagen die fertigen Erstentwürfe auf dem Tisch. Viel war nicht mehr zu verändern, denn die Angaben aus dem Planungsgespräch waren präzise und für den Architekten damit gut umsetzbar.


Im Kellerbereich, der ja in Hanglage vorgesehen war, wurde ein eigener Ausgang zu einer Terrasse vorgesehen, damit in diesem Bereich auch die Nutzung des Außenbereichs für das Gäste-/Besucherzimmer möglich wurde.


Für die Beheizung und Warmwassererzeugung kam wieder die bewährte Wärmepumpe von Rotex in Verbindung mit einer Fußbodenheizung zum Einsatz. Im Wohnbereich wurde ein Schiedel Schornstein mit integriertem Kaminofen (Schiedel Kingfire) verbaut, der äußerst platzsparend und trotzdem sehr ansprechend ist.


Im Erdgeschoß wurden - ebenfalls platzsparend und attraktiv - zwei Schiebetüren verbaut, die bei Bedarf auch offen gehalten werden können und damit das Raumgefühl ohne störende Türflügel vergrößern.


Am unteren Ende des spitz zulaufenden Grundstückes entstand eine Einzelgarage mit angebautem Carport mit einem leicht ansteigenden Verbindungsweg entlang der Garten- und Rasenfläche zum Hauseingang auf der Ostseite.


Neben der angeböschten Terrasse im nördlichen Teil (Bereich Gästezimmer) entstand noch eine Terrasse auf der bergwärts gelegenen Südterrasse und die unterhalb des Balkons gelegenen Westterrasse. Somit kann "Sonne getankt" werden, wann immer den Bewohnern danach der Sinn steht.


Im Keller konnte neben dem Gästezimmer (mit Ausgang auf die nördliche Terrasse) natürlich auch noch ein zweites Gästebad mit Dusche installiert sowie Platz für die Haustechnik, Vorräte und Abstellmöglichkeiten geschaffen werden.

Schnellanfrage

  • Die eingegebenen Daten werden höchst vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.
  • * Pflichtfelder